Erlebnisberichte

Lieber Michael, liebes Team,

 

seit Wochen... fast schon Monaten möchte ich Danke sagen. Ich hatte das Glück mit meinem Heimkind Pollux, einem Hütehund aus Ungarn, an deinem Seminar teilzunehmen.

 

Von Natur aus bin ich ein skeptischer Mensch und hatte vorab auch meine Zweifel... und dann fühlte ich mich von der ersten Minute an aufgehoben. Ihr als Team vermittelt eine kompetente, ernsthafte, zugewandte, wertschätzende Atmosphäre, die wirklich besonders ist.

 

Viele von euren Tipps haben mich in meinem Alltag begleitet, so haben meine Schüler auch den Känguruschwanz kennen gelernt und sich gemeinsam mit mir Geschichten für die Sendung mit der Maus überlegt: "Klingt komisch...ist aber so". Ihr merkt ihr seid mir im Gedächtnis geblieben. Und auch in der Beziehung zu Pollux hat sich etwas verändert.

Dein persönliches Kärtchen am Schluss, lieber Michael, ist immer in meinem Portemonnaie.

Vielen Dank für Alles, was ihr mir mit auf meinen Weg gegeben habt.

Ihr wart wirklich jeden Euro wert. Auch wenn DAS blöd klingt, aber es gibt genug Leute, die viel versprechen und nichts halten.

Ich werde bestimmt noch mal zu euch kommen.

Danke für so viel Engagement.

Liebe Grüße an Alle

Jasemin und Pollux

Lieber Michael, liebe Silvia, liebes 2plus4-Team,

 

seit unserer Rückkehr aus Berlin vor zwei Wochen übe ich mich in Ruhe und Bestimmtheit. Das ist nicht immer leicht, wenn der Spiegel fehlt, der die Kuriositäten sichtbar macht, welche man sich im Laufe der Zeit angeeignet hat (ich muss oft über Michaels abschließende Darstellung meiner Hundeannäherung lachen).

Aber durch eure Hinweise sowie die vielen Tipps und Beobachtungsmöglichkeiten probiere ich neue Wege mit Polly. An ihren Reaktionen merke ich, wenn ich sie richtig angesprochen habe.

Mit Engelsflügeln und "dranbleiben" haben wir schon einige Wege zum Auto ohne lange Wartepausen absolviert. 

 

Eure und Isabels Tipps werde ich auch beruflich gut anwenden können.

Meinen herzlichen Dank auch für Ihre Kommunikations- und Präsenztipps.

 

Ich berichte euch gern von unseren weiteren Fortschritten und wir verbleiben mit

lieben Grüßen

 

Jana und Polly

​​Hallo lieber Michael,

 

liebe Silvia und das ganze Team,

 

ich möchte mich noch mal ganz herzlich für das tolle und sehr informative Seminar am Wochenende bedanken. Es hat super viel Spaß gemacht und es war einfach klasse zu sehen, wie die Hunde miteinander kommunizieren und umgehen.

 

Ich hatte mich ja schon vorher mit dem Thema sehr beschäftigt, aber das so live zu sehen, ist noch mal etwas ganz anderes. Ich bin echt stolz so einen tollen Hundetypen an meiner Seite zu wissen.

Ganz besonders klasse fand ich auch Isabels Präsentation zum Thema Kommunikation.

Kann ich sehr gut in meinem Job und überhaupt gebrauchen.

 

Also vielen lieben Dank!

Und falls ihr mal einen ruhigen und ausgeglichen Zentralhund für Vorführungen oder so braucht, wisst ihr ja wo einer ist.

 

Liebe Grüße von Berit und Aslan

Ich bin überwältigt!!

Durch das Seminar habe ich eine Sicht auf die Hunde kennengelernt, die so natürlich und verständlich ist. So hatte ich es gehofft. Ich hatte doch gespürt, dass es nicht nur mit Leckerlis gehen kann… Nun fange ich an meinen Hund besser zu verstehen.

Seit dem Seminar ist mein Hund (und ich) verändert, er ist ruhiger (obwohl er ja erst 7 Monate alt ist) und „mehr bei sich“. Unsere Beziehung ist klarer und fester, nicht mehr so stressig.

 

Es macht große Freude ihn so zu sehen und zu erfahren, was ich an mir noch ändern kann. Auch kann ich sein Verhalten – und das der anderen Hunde – nun besser verstehen, was auch den Alltag entspannter macht.

Vielen Dank! Auch für die ruhige und einfühlsame und humorvolle Vermittlung!

Dörte und Peter mit Milo

Hallo Michael, Silvia, Jule und Frank,

 

auch Chico und ich möchten Euch ganz herzlich für dieses schöne, spannende, informative und lehrreiche Wochenende danken.

 

Herzerfüllend das bestätigt zu bekommen, was man die ganze Zeit bei seinem Hund gesehen hat,  es aber nicht "in Worte fassen" und beschreiben konnte :-)

 

Einfühlsam, ruhig und verständlich das von Dir Michael abgehaltene Seminar. Hilfreich auch die Unterstützung von Jule (mit dem Blick auch für "verstecktes") und Frank (mit Blick für kleine Sensibelchen).

 

Informativ und lehrreich die anderen Hunde zu erleben, zu analysieren, "einzufühlen" und auch Einschätzungsfehler in Analysen gleich erklärt zu bekommen. Mit freudiger Erwartung gekommen, mit vielen beantworteten Fragen zufrieden das Seminar abgeschlossen.

 

Wir danken Euch von ganzen Herzen und werden gern wieder an einem Eurer Seminare teilnehmen. Wunderschön und entspannt auch die Location für Hund und auch uns Menschen.

 

Rundum ein ♥bezauberndes♥ Wochenende.

 

Herzliche Grüße Corinna mit Chico

Ja, es war wirklich ein fantastisches Wochenende mit vielen Inspirationen und Glücksmomenten, spannenden Hunden und neugierigen Menschen.

 

Dank an Michael und sein Team und an die Hotelcrew, die Hund und Mensch auf schönste Weise beherbergt haben.

Matias Thimm mit Paul

Wir danken für das spannende, aufschlussreiche Seminar.

Bei dem Seminar konnten wir eine Menge über unseren Hund und den zukünftigen Umgang mit ihm erfahren. Jetzt können wir ihn besser verstehen und dementsprechend handeln.

 

Vielen lieben Dank an das tolle Team und die herzlichen Hotelbesitzer.

Anke Janowicz mit Grobi

Liebe Silvia, lieber Michael,

 

das Seminar am Wochenende empfanden wir als sehr interessant und informativ, da es für uns als Hundesportler natürlich eine etwas andere, aber durchaus positive Erfahrung vermittelt hat.

Wir haben bislang die klassischen Methoden der Hundeausbildung als Hundeführer kennen gelernt. 

In dem Seminar bekamen wir neue Einblicke in die „Rudel(Gruppen-)führung“, bzw. Führung eines - in unserem Falle - sehr triebigen Hundes.

 

Einen sehr großen Anteil an dem Seminar hatte das Thema „Kommunikation“ und Umgang der Tiere untereinander mit den ihnen eigenen, angeborenen Rollen, welche die Hunde sofort in einer unbekannten, hier zusammengestellten Gruppe einnahmen. 

Dieses rhetorisch hervorragend vorgetragene Seminar würden wir jedem Hundehalter empfehlen, da es das Verständnis für das individuelle Verhalten des eigenen vierbeinigen Partners vermittelt.

 

Vielen Dank dafür und liebe Grüße Antje und Thomas mit Yoda

Lieber Michael,

etwas spät mein Feedback, trotzdem von ganzem Herzen.

Ich war ja nun schon zum 2. Mal bei Eurem Seminar Wochenende. Diesmal mit meinem 2.Hund Porthos, einem 10 Jahre alten Löwchen-Rüden. Porthos ist genau der Hund der auf Hundeplätzen am meisten von anderen Hundebesitzern "gehasst" wird. Ständig läuft er anderen Hunden hinterher, versucht sie zu besteigen und gibt keine Ruhe. So zog ich von Hundeschule zu Hundeschule, immer in der Hoffnung das Problem lösen zu können. Denn ich dachte ja, es liegt doch nur an der richtigen Erziehung. Von allen Seiten bekam ich gut gemeinte Ratschläge wie "Er braucht eine harte Hand!", "Lassen Sie Ihren Hund kastrieren, der ist sexuell zu motiviert!" ... Und all die Mittel, die ich in den Trainings empfohlen bekam - Rasselflasche, Leinenruck, Sprühhalsband, Wasserflasche, Maulkorb, Verbot des Markierens und Scharrens - um nur Einiges zu nennen. Doch nichts half, im Gegenteil das Verhältnis zwischen meinem Hund und mir litt.

Heute weiß ich, dass mein Porthos alles richtig gemacht hat, denn er ist ein engagierter Zentralhund, der immer versucht eine Hundegruppe zu managen, Ruhe und Struktur rein zu bringen. Das ist natürlich in immer wechselnden Hundegruppen auf Hundeplätzen ein sinnloses Unterfangen und ich weiß, dass für Porthos Hundeplätze nicht der richtige Ort sind. Denn in Hundegruppen die er kennt verhält er sich ganz anders.Das habe ich auf Deinen Seminaren gelernt.

Für mich ist das von Dir vermittelte Wissen schlüssig und interessant. Auch am 2. Wochenende habe ich wieder eine Menge lernen können. Bei mir sind in beiden Seminaren sprichwörtlich "die Groschen gefallen". Das Agieren der Hunde untereinander war für mich sehr anschaulich und hat das theoretisch gelernte unterstrichen. So fallen mir immer mehr Signale meiner Hunde auf und ich kann rechtzeitig reagieren. Ich habe ja 2 Leithunde und heute habe ich das Gefühl sie viel besser zu verstehen, ich kann ihnen vertrauen und weiß auch, wann ich mit meiner Präsenz das "Sagen" haben muss.

Da ist noch viel Übungsbedarf und ich habe das Gefühl endlich bei einem Hundetraining angekommen zu sein, das ohne Leckerlis, Gewalt und Druck trotzdem erreicht dass meine Hunde machen was ich von ihnen erwarte. Deine ruhige und bestimmte Präsenz, lieber Michael ist für mich Ansporn auch meine Präsenz gegenüber meinen Hunden ständig zu prüfen und zu korrigieren.

Das wird nicht das letzte Seminarwochenende gewesen sein, ob mit oder ohne Hund.

Lieben Dank auch an Deine Frau Silvia und Dein ganzes Team. Ich habe mich sehr aufgehoben gefühlt.

Liebe Grüße
Soja, Porthos & Benji

Liebe Silvia, lieber Michael,

da ich gestern so schnell los bin möchte ich mich per Mail noch mal bei euch und auch sehr bei eurem Team bedanken.

Eure Arbeit am Wochenende empfand ich als sehr wertschätzend gegenüber Hund und Mensch! Unprätitiös, pragmatisch und wertvoll. Michael du bist ein begnadeter "Dozent".

Vor allem, das war mir sehr wichtig, völlig undogmatisch und authentisch.

Das ist toll, denn unabhängig davon, auf welcher Basis deine Trainings- und Lösungsvorschläge basieren (da diese ja leider in den letzten jahren sehr diskutiert wurden und umstritten sind), kann ich dich und eure seminare/trainings als super hilfe für Rudelinhaber und -führer weiterempfehlen (ohne gleich diskussionen zu führen ob das konzept jetzt "richtig oder falsch" ist, worum es eh nicht geht).

Für mich nehme ich vor allem das Thema Präsenz (perfekte Synchronizität gerade) und klare, eindeutige Führung, für beide Hunde und generell, mit - die Erinnerung an Erdung und die große schwingenden Flügel sind dabei für mich sehr hilfreich, ich tendiere dazu das immer wieder zu vergessen... Obwohl mich grad meine Hunde täglich daran erinnern.

Herzlichen dank also für eure Ideen, Anregungen und "Liebe".


Liebe Grüsse!


Miriam mit Meijqu

Hallo Silvia und Micha,

 

ich wollte euch noch mal danken für das tolle Wochenende mit euch!!!

 

Ich habe einen neuen Blick auf meine Hunde, beobachte sie noch mehr und  mache mir viele Gedanken!!

 

Ich wünsche euch und euren Vierbeinern alles Gute und wir bleiben in Kontakt!

 

Liebe Grüße

 

Christina mit Paul

Hallo lieber Michael, liebe Silvia,

 

vielen lieben Dank für dieses wunderschöne Wochenende. Jedes Wochenende könnte ich so verbringen, mit vielen netten Leuten und entspannten Hunden und mit einem Haufen neuem Wissen, welches mir gelehrt wurde.

 

Ich habe mich ja im Vorfeld schon sehr viel mit diesem Thema befasst, dennoch habe ich kleine Zeichen meines Hundes nicht richtig deuten können. Ich bin von einer ganz anderen Kompetenz ausgegangen bei meiner Hündin. Doch schon innerhalb des ersten Tages wurde mir so einiges klar und ich begann zu verstehen und umzudenken.

 

Es liegt an uns Menschen unsere Tiere besser zu verstehen und nicht andersherum. Und Ihr lieben, wenn Ihr eure lieben Pfotenfreunde erst mal versteht macht es doppelt so viel Spass.

 

Ich danke euch für die vielen Fragen die Ihr geduldig beantwortet habt, uns die Irrtürmer die in der Hundewelt bestehen genommen habt und uns Klarheit verschafft habt. Mir vor allem wurde der Druck genommen meinen Hund ständig mit Bewegung auszulasten: " Er braucht Bewegung" hab ich nur allzu oft gehört. Jetzt sind wir ganz entspannt unterwegs und ich lege Futterspuren.

 

Chila scheint wesentlich entspannter und alles andere wird noch kommen, denn ich werde diesen Weg weiter gehen. Was schließlich das Ziel sein wird...... keine Ahnung..., aber bekanntlich ist der Weg schon das Ziel.

 

Liebe Grüße Nadine und Chila

Bis bald

Liebe Silvia und lieber Michael,


vielen Dank für das tolle und sehr informative Seminar.


Das ganze liebe Team war sehr aufmerksam und immer zur Stelle, falls man Unterstützung brauchte.
Am besten haben mir die interessanten und wahnsinnig aufschlußreichen Beobachtungen gefallen,
wenn die Hunde mit den Halter_innen oder auch die verschiedenen Typen auf dem Freilaufgelände allein waren und du Michael das Verhalten kommentiert hast.

 

Dabei könnte ich persönlich eine ganze Woche zuschauen :)


Auch wenn ich durch meinen Umberto nur ca 90% meiner Aufmerksamkeit zur Verfügung hatte, habe ich dir Michael mit deiner sehr unterhaltsamen Art Wissen zu vermitteln, nur allzu gern gelauscht.


Wir freuen uns auf bald,
Umberto und Josephin

Lieber Michael,

 

nochmal herzlichen Dank für das informations-, erkenntnisreiche und beeindruckende Wochenendseminar. 

Du hast ein tolle erfrischende Art und Weise einem viel Information über die Kompetenzen der Hunde, Laut-, Duft-, Stress-, Beschwichtigungs-, Abbruch-, Körper-, soziale Signale und mehr zu vermitteln und eindrucksvolle Aha-Erlebnisse zu hinterlassen.

Ich hoffe, dass du/ihr noch viele Hundebesitzer erreicht und damit zum besseren gegenseitigen Verständnis und respektvolleren Umgang von Mensch und Hund beitragt.

Bis bald, 

liebe Grüße

Michaela Meinhardt mit Carlo (und beim nächsten Mal mit Amy)

Hallo liebe Silvia, lieber Michael,

vielen Dank noch einmal für das sehr bewegende und erkenntnisreiche Wochenende.

Mein Mann und ich sind immer noch ganz beeindruckt. Vieles klingt noch nach und muss sicherlich weiter verarbeitet und vertieft werden. Aber eines ist nach diesem Wochenende sicher, wir wollen diesen Weg weiter gehen, der eben nichts mit Dressur zu tun hat. Dieser Weg mag vielleicht steiniger sein und länger dauern, aber es ist der Weg der letztendlich wirklich zu einer echten Verbindung zwischen der Hund und Mensch Seele führt.

 

Wir haben mit Paul einen ganz wunderbaren Hund geschenkt bekommen der großartige Kompetenzen besitzt. Das hast Du uns, lieber Michael, auf Deine ruhige und einfühlsame Art noch einmal deutlich gemacht. Jeder der seinen Hund liebt, sollte sich mit dem auseinandersetzen welche Bedürfnisse der Hund hat, ihn lesen lernen und vertrauen und ihm das geben was er in der Menschenwelt braucht.

 

Ich würde gerne weitere Seminare im nächsten Jahr buchen und auch ein intensiveres Einzeltraining . Vielleicht klappt es ja auch tatsächlich mal, dass Du/ihr Paul mal in seiner häuslichen Umgebung kennenlernt, sozusagen auf seinem Terrain.

 

Egal wie und wo, wir sehen uns auf jeden Fall wieder, denn wir brauchen ein bisschen Anleitung auf unserem Jakobsweg.

 

Alles Liebe bis dahin.

Claudia & Arnd Zumbansen mit Paul

Hallo Michael,

ich muß dir einfach schreiben und mich ganz herzlich für den Workshop am vergangenen Wochenende bedanken. Es war einfach Klasse, wie du in äußerst angenehmer, humorvoller und spürbar kompetenter Art und Weise uns Teinehmern die Dinge nahegebracht hast!

 

Also, vielen Dank dir und deinem Team.

Wir werden uns wiedersehen!

 

Liebe Grüße

H.-J. Krüger mit Nicki

 

Liebes 2plus4-Berlin-Team,

vielen Dank für dieses entspannte und höchst informative Wochenendseminar am 1. Juniwochenende mit Euch! Das Warum und Wie Ihr mit Hunden kommuniziert hat uns ganz angenehm berührt, es ist genau das, wonach wir schon so lange auf der Suche waren.

 

In der letzten Woche haben wir vieles von dem angewandt, was wir von Euch mitgenommen haben. Unsere Wilma wirkt ausgeglichen und souverän in Situationen, die früher angespannter waren und uns geht das ebenso. Erstaunlich, wie schnell sich diese positive Veränderung gezeigt hat.

Manuela und Frank Busch mit Wilma

Liebes 2plus4-Team,

und damit meine ich alle Beteiligten an Eurem tollen Seminar -

vielen herzlichen Dank für alles!!!

 

Wir sind gut wieder in Stadtroda angekommen; kaputt von der Hitze, der ständigen Konzentration und von der Kraftanstrengung, wenn Bella mal wieder in die Leine gesprungen ist; der Kopf voller Eindrücke ...

Mir war vor allem die Umsetzung des Theoriewissens in die Praxis sehr wichtig und das ist Euch super gelungen. Isabel war eine sehr große Bereicherung, denn in erste Linie geht es ja um uns Menschen. Mit so einfachen Übungen eine so große Wirkung zu erzielen - wow, das war ein sagenhaftes Erlebnis. Wichtig war für mich ebenso das Wissen, dass Bella in der Hundewelt nicht überreagiert, sondern völlig souverän agiert. Dadurch habe ich wieder Vertrauen zu ihr und kann andere Meinungen innerlich besser abblocken.

Ina Knorr und Bella

Hallo Silvia und Michael,

als erstes möchten wir uns bei euch und eurem Team für das sehr interessante Wochenende bedanken. Es hat uns wieder ein Stück weiter gebracht.


Kurz zu unseren Eindrücken vom Sonntag: Wir haben uns sehr auf den Nachmittag gefreut, dass Ganny andere Hunde kennenlernen kann. Als Ganny dann auf dem Platz war und die anderen Hunde dazu kamen, tat Ganny nicht viel bis gar nichts. Die Reaktion von uns war: Jetzt hat er mal die Möglichkeit, seine Fähigkeiten zu zeigen und auszuprobieren und tut es nicht! Die Enttäuschung war groß bei uns.


Danke, dass du uns alles erklärt hast, denn so haben wir verstanden, dass Ganny keinen passenden Hund aus der extrovertierten Ecke hatte unter diesen Hunden und somit keine Aufgabe und deshalb das Gelände verlassen wollte, denn das hatte er mehrfach gezeigt. Ohne diese Erklärungen hätten wir unseren Hund mal wieder als inkompetent gehalten. Dabei zeigte er so viel Kompetenz und Sozialverhalten.


Als Wilma und Kajsa mit ihm auf dem Platz waren, stand Ganny plötzlich da und hob das linke hintere Bein. Am Vormittag lernten wir, dass das ein sehr starkes Stresssignal ist. Dabei schaute er erst Heiko und als keine Reaktion kam, mich an, nach dem Motto: Schreite ein oder hol mich hier raus. Gleich darauf wurde es zwischen Wilma und Kajsa sehr laut. Er hat die Spannung zwischen den Hunden schon vor uns Menschen mitbekommen und signalisiert, aber wir haben nicht reagiert. Dann wollte er kurz einschreiten als es sehr laut wurde, wußte aber nicht wie, da er keine Handlungs-kompetenz hat. Wenn er einen Kundschafter dabei gehabt hätte, hätte er ihn vielleicht zum Schlichten vorgeschickt. Das ist uns erst auf der Heimfahrt beim Diskutieren so aufgefallen.


Sehr interessant war, das die „Lebensläufe" der Menschen und Hunde der Teilnehmer bei euch sich doch sehr ähnlich waren mit verschiedenen Hundeschulen, Frustration, Suche nach anderen Wegen und dann bei VDU-Wegbereiter ankommen, das hat uns alle sehr verbunden.


Danke nochmals für das interessante, spannende und anstrengende Wochenende.

Liebe Grüßen aus Neustrelitz
Heiko und Katrin mit Ganny

Lieber Michael, Liebe Silvia,

 

ich bin noch ganz beseelt vom Wochenende und von der Erfahrung mit welch tollem Hund ich zusammen lebe. Das Gefühl angekommen zu sein, endlich den richtigen Weg zur Kommunikation mit meinen Hunden gefunden zu haben, ohne Zwang, ohne Leckerlies, ohne aufgesetztes Verhalten, macht sich in mir breit.

 

Danke für diese wunderbaren Erfahrungen.

Liebe Grüße

 

Soja & das kleine hintere Leit"schaf" Benji

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.